aunts & uncles: Taschen für’s Leben

aunts & uncles macht Taschen “with care”. Das bedeutet, hier wird auf alles Wert gelegt: Hochwertiges Leder, Handarbeit, moderne Verarbeitung und höchste Qualität. Das kleine Label vom Niederrhein legt nicht nur Wert auf den Look seiner Taschen, sondern auch auf deren Herstellung: keine Kinderarbeit, keine Ausbeutung. Die Einhaltung dieser Grundsätze sind für aunts & uncles elementar, wenn es darum geht den Style zu beschreiben, den ihre Taschen vermitteln sollen.

Kleine Selbstbeschreibung, was die Taschen von aunts & uncles ausmachen:
“Légère, zeitgemäße, tragbare und dabei funktionelle Taschen zu entwickeln, hergestellt aus authentischen und spannenden Materialien – kurz gesagt Taschen fürs Leben.”

Meine Favortien sind die Taschen der Grandma’s Luxury Club Linie, die ihr auch in der Galerie seht. Die liegen preislich zwischen 129 und 200 Euro. Oma Else weiß halt, was gut ist…

CLIP-002476D6.JPG

Bilder: aunts & uncles

meins Taschen

meins Taschen - nicht meine Taschen, schon ganz richtig so. Und auch eine richtig gute Idee! Simone hat das Junge Label aus Köln auf der Ökorausch Designmesse entdeckt und mir einen Flyer eingepackt. Simone - das war eine super Idee! Die meins Taschen gefallen mir total. Endlich mal wieder eine witzige Idee. Ich habe nichts gegen Planen- und Filztaschen, aber diese Taschen sind mal was Neues.

Die Idee:

meins.jpg

Jede meins Tasche hat auf dem Deckel kleine Fächer für die liebenswürdigen, unersetzlichen Kleinigkeiten deines Lebens - oder auch dieses Tages. Denn per Klettverschluss lassen sich die Sachen in den Fächern ständig austauschen.  Unendliche Möglichkeiten…

mein Krims-Krams für einen grauen Herbsttag:





mein Krims-Krams zu Feiern:





mein Krims-Krams zu Weihnachten:





…wie gesagt, ich könnte unendlich weitermachen, erspar ich euch jetzt. Was aber vielleicht noch interessant ist: Die meins Taschen kosten zwischen 49.- (Shopper) und 129.- (große Messenger Bag) und sind online (immer mal wieder) bei waldbrand.org zu bekommen. Oder ihr informiert euch direkt bei meins Taschen.

Ein ♥ für Blogs

Heute heißt es wieder Ein ? für Blogs - danke Stylespion! Lieblingsblogs zeigen, neue entdecken und mal wieder ordentlich vernetzen. Zum Glück habe ich zwei Blogs, aber auch da kann ich schlecht alle Blogs unterbringen, die mich so die ganze Zeit über begleiten. Daher wird’s eine Auswahl geben und ich versuche heute mal die Blogs zu bedenken, die ich sonst nicht so oft erwähne. Auf Shiny Shoes gibt’s dann die Fortsetzung an Herzungen…

love blogs taschenqueen.jpg

Die Waschküche | erst kam die Liebe zu den Schlüsselanhängern, dann zum Blog

Kessel.tv | Stuttgart from the source - Alles klar, oder?

Miri’s Castle | nicht deutschsprachig - aber aus Stuggi

Anmutig | kleines, stylisches Skizzenheftchen von Nadine

Kathrynsky | ohne Worte, kennt ihr alle, eine Perle die nicht fehlen darf

Nani Coldine: Individualität ganz groß geschrieben

Bei Nani Coldine weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Den Taschen? Dem Trendbuch? Oder doch den Designern? Nani Coldine ist ein Label oder eher eine ganze Agentur, die Individualität groß schreibt und sich rundum mit Taschen beschäftigt. Erstes Merkmal: die außergewöhnlichen, eigenen Taschenkreationen.

nani coldine.jpg

Tasche aus der Fräulein Wunder Kollektion (unten) und aus der Garden Eden Kollektion von Nani Coldine

Neben den detailverliebten Taschen aus der eigenen Kreation unterstützt das Label auch die Ideen von Nachwuchsdesignern. Die Macher vermitteln zwischen Designer und Produktsstätten, Vertriebspartnern und Materiallieferanten oder unterstützen bei technischen Zeichnungen und bieten Workshops. Jeder der also schon mal von einer eigenen Taschenlinie geträumt hat ist bei Nani Coldine genau richtig.

Und zu guter Letzt ist da noch das Buch. Eigentlich der Auslöser, wie ich auf  Nani Coldine aufmerksam gemacht wurde. BAGStage heißt der Trend-Guide, der neue Formen und Entwicklungen bei Taschen, Beuteln und Clutches aufnimmt und darstellt. Eine tolle Inspiration für Hobby-Designer, Kreative und angehende Designer.

Tausche Taschen: Design-Wettbewerb 2009

Das Berliner Label tausche sucht wieder Inspirationen für neue Deckel-Motive und ruft den 7.Deckelwettbewerb aus. Unter dem Motto “Lieblingsstadt” könnt ihr eure schönsten Fotos eurer eigenen Heimatstadt oder einer internationen Metropole einschicken. Twintowers in Kuala Lumpur, Fachwerk in Tübingen oder eine Gasse in Lyon - was auch immer diese eine besondere Stadt für sich ausmacht, könnte schon bald den Deckel einer tausche Tasche zieren.

tausche_Dublin.jpg

Dublin im Regen - auch das eine Lieblingsstadt als Tausche Tasche

Details zum Mitmachen:

Ab heute bis zum 16. August 2009 könnt ihr eure Vorschläge an foto@tausche.de schicken. Die Bilder sollten in möglichst hoher Qualität (250 dpi) und als jpeg vorliegen. Und ihr müsst euch entscheiden: Jeder kann nur ein Bild einsenden.

Die Gewinner werden am 24. August 2009 auf der tausche-Webseite bekanntgegeben. Weitere Infos und Details zum Deckelwettbewerb hier oder in der Facebook-Gruppe. Mein schönstes Stuttgart-Bild ist natürlich schon unterwegs.

Neues von Übersee ahoi

Seit meinem ersten Interview mit Sylva von Übersee bin ich ja bekennender Fan der Taschen aus Segeltuch. Auf der dekumo cabana gab’s ein großes Wiedersehen und Sylva hat mir ihre neuen Modelle gezeigt: Zum blau-weiß-roten Segeltuch gesellt sich jetzt ein gelber Gurt. Ich finde es spitze! Absoluter Liebling: Der ultraleichte Weekender für 160 Euro.

weekender übersee.jpg

Durch zwei Karabiner kann die Übersee Tasche in der Größe verändert werden. Und (für Detailverliebte): Innen ist der Weekender mit einem anderen, roten Segel gefüttert. Nur schön!
Auch sehr süß fand ich die Kosmetiktaschen von Übersee. Perfekt für allen Krimskrams und das Reisefeeling bringen sie schon mit. Wie könnte es auch anderes sein, bei Taschen aus Segeltuch.

kosmetikbeutel übersee.jpg

Mehr von Sylva und ihren Taschen aus Segeltuch erfahrt ihr im Taschenqueen-Interview oder in der Übersee-Gruppe auf Facebook.

Das war die dekumo cabana

Das erste Sommer-Intermezzo der dekumo hat mich total überzeugt. Der Kessel konnte die Aussteller zwar nicht komplett vor dem Regen schützen, aber für mich tat das der Sache keinen Abbruch. Ich war ja auch Samstag bei strahlendem Sonnenschein im Sky Beach ;-)

Mit einem kleinen Prossecco und meiner Freundin Nicole, barfuß um Sand, bin ich durch die Stände geschlendert. Und nach dem ich die letzten Male ja ein wenig geschimpft habe, weil es nix Neues zu sehen gab, muss ich dieses Mal betonen: So viele schöne Sachen!! Ich hätte einkaufen können ohne Ende. Mein absolutes Highlight: Die süßen, aufwendig bestickten Shirts aus Japan, die Stricksachen vo knit work, die süßen Haarspangen mit den Stoffkügelchen (muss ich unbedingt nachbauen) und die Kitsch-Broschen mit Pferdefigürchen.

Auch tolle Taschen habe ich entdeckt. Die werde ich euch im Laufe der Woche vorstellen…

dekumo cabana 2.jpg

Tasche selbst designen

Im Internet bin ich über pursenal.de gestolpert. Ein Art Taschen-do it yourself für Unbegabte wie mich. Man kann das Modell, das Leder, die Farbe und die Details auswählen - das Nähen übernimmt dann jemand anderes. Angesichts der Tatsache, dass nichts so schwer zu finden ist, wie die richtige Tasche, eine wirklich gute Idee. Ähnliches kennt man zwar schon von Longchamp, aber hier hat man vier komplett unterschiedliche Taschenmodelle zur Auswahl.

tasche designen.jpg

Taschen selbst designen bei pursenal.de

Ein paar Wehmutstropfen hat die Sache dann aber doch. Zum einen finde ich alle Modelle sehr teuer. Der einfache Canvasbeutel kostet schon mindestens 209 Euro. Und auch wenn ich mich jetzt wie ein Label-Junkie anhöre, es sind No-Name Taschen. Vielleicht hat jemand von euch diese Art von Mass Customization schon mal getestet und kann Infos zur Qualität der Taschen geben?

Für alle, die gerade mal wieder am Verzweifeln sind, weil die richtige Handtasche nirgends dabei ist, ist eine solche Plattform auf jeden Fall eine Alternative.

Selbstgemachte Taschen von Wandelröschen

Hinter diesen süßen Taschen steht das Label Wandelröschen und hinter Wandelröschen steht Melanie. Melanie ist 28 Jahre und kommt aus Hannover. Und da ich selber so furchtbar unbegabt bin, was do it yourself angeht, stelle ich bei der Bloggerparade lieber kreative Menschen vor, denen ihr nacheifern könnt. Und Melanie ist genauso ein kreativer Kopf.

Ihre Wandelröschen-Taschen sind romantisch und verspielt und passen einfach super in den Sommer!

wandelröschen.jpg

Wie der Name Wandelröschen vermuten lässt, handelt es sich um Wendetaschen. Alle Taschen werden in limitierter Auflage in Deutschland gefertigt. Feste Kollektionen gibt es nicht. Ist ein Stoff leer, kommt der nächste Ballen. So ist jede Tasche ein Unikat.

Übrigens - passend zur Hochzeitssaison - gehören zur Wandelröschen-Kollektion auch Ringkissen.